check-circle Created with Sketch.

Infos zu Entschädigungsleistungen bei Verdienstausfällen

stilisierte Darstellung von Viren

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus beim LWL

Wo finde ich was?

Auf dieser Seite erhalten Sie aktuelle Informationen rund um den Umgang mit dem Corona-Virus beim LWL. Neben aktuellen Meldungen finden Sie hier Links und Adressen zu den entsprechenden Hilfestellen beim Verband und Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Aktuelle Meldungen

Bei Google können Interessierte das LWL-Freilichtmuseum Detmold virtuell besichtigen. <br>Foto: Google

Kultur |  09.04.20
Ein virtueller Besuch

Detmold (lwl). Auch wenn das LWL-Freilichtmuseum Detmold aufgrund der Corona-Pandemie noch geschlossen ist und erst später in die neue Saison starten…

Mehr lesen
Trotz Corona - Hilfe für psychisch erkrankte Kinder- und Jugendliche

Psychiatrie |  09.04.20
Trotz Corona - Hilfe für psychisch erkrankte Kinder- und Jugendliche

Dortmund (lwl). Für junge Menschen, die an einer psychischen Erkrankung leiden, ist die derzeitige Situation in Folge der Corona-Krise oftmals besond…

Mehr lesen
"Die LWL-Universitätsklinik Hamm stellt nach wie vor die Behandlung von psychisch schwer kranken und instabilen Kindern und Jugendlichen sicher", sagt Prof. Dr. Dr. Martin Holtmann.<br>Foto: LWL

Psychiatrie |  07.04.20
"Sicherheit und Geborgenheit sind gerade jetzt wichtig!"

Hamm (lwl). Das Corona-Virus und die damit verbundenen Einschränkungen führen seit einigen Wochen zu vielen Veränderungen in unserem privaten und ber…

Mehr lesen
Der LWL hat rund 74.000 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen aus einem Förderprogramm für Vernetzte Mobilität und Mobilitätsmanagement erhalten.<br>Foto: LWL

Der LWL |  07.04.20
Corona und Dienstreisen

Münster/Lengerich/DortmundDüsseldorf/Berlin (lwl). Der LWL hat rund 74.000 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen aus einem Förderprogramm für Vernetzte M…

Mehr lesen
LWL-Logo.

Soziales |  06.04.20
Entschädigungen für Verdienstausfall wegen Kinderbetreuung

Düsseldorf/Münster. Das Land NRW wird nach einer neuen Regelung im Infektionsschutzgesetz berufstätige und selbständige Eltern mit bis zu 67 Prozent …

Mehr lesen
Gefährdete Kinder dürfen jetzt in die Notbetreuung

Jugend und Schule |  06.04.20
Gefährdete Kinder dürfen jetzt in die Notbetreuung

Westfalen (lwl). Bisher durften ausschließlich Kinder in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Schulen betreut werden, wenn zumindes…

Mehr lesen

Informationen in Leichter Sprache und Gebärdensprache

Wie kann man sich gegen eine Ansteckung mit dem Corona-Virus schützen und wie erkennt man, dass man krank ist? Diese Informationen gibt es beim Bundesgesundheitsministerium auch in Leichter Sprache:

Das Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben NRW hat das Corona-Virus in Gebärdensprache erklärt: